Unsere Rösterei

Nachhaltig Rösten

Durch die Röstung mit Ökostrom kommen wir unserem Ziel der Klimaneutralität ein Stück näher. Die schonende Langzeittrommelröstung ermöglicht eine maximale Entfaltung der Aromen und somit einen bekömmlicheren und vielseitigeren Röstkaffee als bei der konventionellen Turboröstung. 

Die Röstgrade

Kaffee wird weltweit immer noch verbrannt oder zu lange „gebacken“. Der Trend hell zu rösten kommt aus dem Norden Europas, damit werden die Fruchtnoten des Kaffees besser betont, die Süße bewahrt und Bitterkeit vermieden. Mit der Zeit werden nun die Kaffeetrinker davon überzeugt, dass Kaffee eine Frucht ist und daher auch fruchtig schmecken darf.

Brandig, bitter und Carbongeschmack stehen nicht für „starken Kaffee“, wie oft behauptet wird, sondern weisen auf Röstfehler hin. Diese Fehler werden dann im Alltag mit Milch und Zucker „ausgebessert“. Ein guter und ausgewogener Kaffee benötigt keine Milch oder Zucker. 

Übersicht:

  • Light Cinnamon - Sehr helles Braun, das sich vor dem ersten Knacken bildet.
  • Cinnamon - Hellbraune Farbe, stellt sich zu Beginn des ersten Knackens ein.
  • New England - Das Hellbraun wird dunkler und zeigt den Höhepunkt des ersten Knackens an. 
  • American - Ein mittleres Braun, das ein Ende des ersten Knackens signalisiert.
  • City - Wenn das erste Knacken abgeschlossen ist, werden die Bohnen noch etwas dunkler. 
  • Full City - Ein mittleres Dunkelbraun, bevor das zweite Knacken einsetzt. 
  • Wiener - Öltröpfchen sind deutlich auf den Bohnen zu erkennen, Farbe wechselt zu einem ausgeprägten Dunkelbraun und das zweite Knacken beginnt. 
  • French - Oberfläche der Bohnen glänzt stark, das Dunkelbraun wird kräftiger und das zweite Knacken neigt sich dem Ende zu.
  • Italian - Sehr kräftiges Dunkelbraun und die Bohnen glänzen stark. 
  • Spanish - Oberfläche ist fast schwarz und matt.